ESD-Bodenbeläge und ESD-Schutzzonen

Elektrostatische Aufladungen können in vielen Bereichen zu Problemen führen, insbesondere in der Elektronikindustrie. Dort können sie zu Fehlfunktionen von Bauteilen oder Geräten führen. Um diese Gefahren zu minimieren, ist es wichtig, dass in ESD-sensiblen Bereichen geeignete Maßnahmen zum Schutz vor elektrostatischer Entladung (ESD) getroffen werden.

Ein wichtiger Bestandteil dieser Maßnahmen sind ESD-Bodenbeläge. Diese Beläge weisen einen niedrigen Widerstandswert auf, so dass sich elektrostatische Ladungen schnell ableiten können. Dadurch wird das Risiko einer gefährlichen Entladung verringert.

unterschiedlichen Materialien hergestellt sein, wie z. B. PVC, Linoleum, Gummi oder Teppich. Die Auswahl des richtigen Bodenbelags hängt von den jeweiligen Anforderungen ab.

Neben ESD-Bodenbelägen sind auch ESD-Schutzzonen wichtig. Diese Zonen sind durch geeignete Maßnahmen vom übrigen Bereich abgegrenzt. Dadurch wird sichergestellt, dass nur Personen und Gegenstände mit einem niedrigen Widerstandswert in die Zonen gelangen können.

ESD-Schutzzonen können durch Bodenmarkierungen, Sicherheitstüren oder andere Maßnahmen gekennzeichnet werden.

ESD-Reinigungsmittel

Die Reinigung von ESD-Bodenbelägen ist wichtig, um den Schutz vor elektrostatischer Entladung aufrechtzuerhalten. Dabei ist darauf zu achten, dass die Reinigungsmittel den Widerstandswert des Bodenbelages nicht erhöhen.

Für die Reinigung von ESD-Bodenbelägen gibt es spezielle Reinigungsmittel, die ESD-zertifiziert sind. Diese Mittel sind so formuliert, dass sie den Widerstandswert des Bodenbelages nicht beeinflussen.

ESD-zertifiziert Bodenreiniger von IBS Scherer

 Mit dem WAS 40.100, bietet IBS Scherer ein ESD-zertifiziertes Reinigungsmittel an. Dieser Reiniger ist für die Reinigung von verschiedenen ESD-Bodenbelägen und anderen ESD-sensiblen Bereichen, in der Elektroindustrie und bspw. Medizintechnik, geeignet.